Professionelle Zeitmessung

Ob Passiv- oder Aktiv-Technologie, Inline-, Triathlon- oder Lauf-Veranstaltung:
Wir finden die optimale Lösung für Ihr Event!

Zeitmessung bei Großveranstaltungen

 

Die Passiv-Technologie ist die richtige Lösung für Veranstaltungen wie Volksläufe, Marathons, Triathlons, Staffelläufe, Hindernisläufe, Stadtläufe und Firmenläufe. Basierend auf dem Passiv-System stellen wir die Zeitmessung sowohl für kleinere Events mit 100 Teilnehmern als auch für Großveranstaltungen mit mehreren Wettbewerben und mehr als 10.000 Teilnehmern sicher.

Der Dekoder ist das Herzstück des Zeitmess-Systems. Mit der Messmatte verbunden empfängt er die Signale der Transponder und gibt die Daten innerhalb kürzester Zeit an den Laptop weiter. Da das System auch Akku-betrieben funktioniert, stellen wir die Zeitmessung selbst bei einem Stromausfall sicher.

 

Chip- und Transponder-Varianten

 

Bei der Passiv-Technologie nutzen wir verschiedene Arten von Transpondern. Bei Laufveranstaltungen kommen insbesondere die Einweg-Transponder, die in die Startnummer integriert sind, zum Einsatz. Der Mehrweg-Chip ist die beste Lösung für Triathlon-Events; Staffelstäbe sind ideal für unsere Staffelrennen.

 

Einweg-Chip

Die Zeitmess-Chips sind auf der Rückseite der Startnummer integriert. Ihre Teilnehmer müssen nur noch die Startnummer am Shirt anbringen. Eine Rücknahme oder Pfand sind nicht notwendig.

Mehrweg-Chip (HU-Tag)

Perfekt für einen Triathlon: Der robuste und wasserdichte Mehrweg-Chip wird mit einem Neopren-Klettband am Fuß befestigt. Im Anschluss an den Wettkampf wird der Chip zurückgegeben.

Staffelstab

Für Staffeln bzw. Team-Wettbewerbe eignet sich ein Kunststoff-Staffelstab mit integrierten Zeitmess-Chips an beiden Enden. Der Stab wird nach Beendigung des Wettkampfs zurückgegeben.

Beispiel: Marathon

Bei einem Marathon messen wir an unterschiedlichen Punkten auf der Strecke die Zeiten Ihrer Teilnehmer. Neben den Messpunkten am Start und im Ziel sind Messstellen nach 10, 21 und 30 km üblich. Häufig wird für die Moderation am Ziel eine gesonderte Messmatte ausgelegt, sodass Ihre Teilnehmer mit Namen anmoderiert werden können.

Damit wir Ihren Teilnehmern die Zeiten ständig aktuell und in Echtzeit online präsentieren können, führen wir alle Messstellen online auf unseren Laptops zusammen. Von dort aus wird die gesamte Zeitmessung überwacht.

Zeitmessung bei hoher Geschwindigkeit

 

Wenn die Geschwindigkeiten der Sportarten steigen und Hundertstel-Sekunden über Platz 1 oder 2 entscheiden, stellen wir die Zeitmessung mit dem Aktiv-System sicher. Dieses eignet sich besonders für Rad-Veranstaltungen, Inline-Wettbewerbe oder Elite-Triathlons und zeichnet sich durch höchste Präzision und Zuverlässigkeit aus.

Genau wie bei der Passiv-Technologie verarbeitet der Dekoder die Daten und gibt diese in Echtzeit an den Laptop weiter. Verbunden ist der Dekoder bei der Aktiv-Technologie mit einer am Boden befestigten Drahtschleife, damit z.B. auch Inline-Teilnehmer problemlos durch das Ziel fahren können. Ein weiterer Unterschied ist die Ausstattung der Aktiv-Chips mit einer Batterie, womit die Präzision gesteigert wird.

 

 

Mehrweg-Chip

Im Rahmen der Aktiv-Technologie verwenden wir ausschließlich den Mehrweg-Chip. Mit einer Präzision von bis zu 0,004 Sek. erfolgt selbst bei Geschwindigkeiten von bis zu 250 km/h eine exakte Zeitnahme. Eine Rückgabe des Zeitmess-Chips ist nach dem Wettkampf erforderlich.

Beispiel: Triathlon

Schwimmen, Radfahren, Laufen: Damit wächst auch die Anforderung an die Zeitnahme, denn Ihre Teilnehmer sollen sowohl die einzelnen Zeiten der Disziplinen als auch die Wechsel-Zeiten erhalten.

Auch bei einem Triathlon werden alle Daten in Echtzeit zur Verfügung gestellt, sodass sowohl Zuschauer als auch Ihre Teilnehmer Ihre Zeiten und das Renngeschehen am Handy verfolgen können.

Wir führen Ihren Triathlon sowohl mit der kostengünstigeren Passiv- als auch der präziseren Aktiv-Technologie durch. Sie haben die Wahl!

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!